Über EC-LINC

Das Projekt EC-LINC unterstützt europaweit Privathaushalte dabei, ihren Energie- und Wasserverbrauch zu reduzieren und Ressourcen effizient einzusetzen. Mit dem Fokus auf Haushalte mit niedrigem Einkommen leistet EC-LINC einen Beitrag dazu, mehr Spielraum in privaten und öffentlichen Haushaltskassen zu schaffen. EC-LINC ist ein Projekt im Rahmen des EU-Förderprogramms Intelligent Energy Europe (IEE).

Die Debatte um Energiearmut wird zwischenzeitlich in vielen europäischen Ländern geführt. Personen sind unmittelbar dann von Energiearmut betroffen, wenn Sie regelmäßig nicht in der Lage sind, die anfallenden Rechnungen für den alltäglichen Energiebedarf zu bezahlen. Da es in den meisten Privathaushalten hohe Potentiale gibt, Strom- und Wasser zu sparen, ist es sinnvoll, auch das Thema Energieeffizienz mit einzubringen. Menschen mit niedrigem Einkommen verfügen jedoch meist nicht über die finanziellen Mittel, um in Energie- und Wasserspartechnik zu investieren.

EC-LINC soll Menschen mit niedrigem Einkommen helfen, ihren Energieverbrauch zu reduzieren. Dafür wird im Vorfeld der geplanten Vor-Ort Beratung die Infrastruktur geschaffen. Dazu gehört die Definition eines Anforderungsprofils an die dafür vorgesehenen Energieberater, deren Schulung sowie die Rahmengestaltung. Neben nützlichen Informationen zum Verbrauchsverhalten erhalten die Teilnehmer kostenlos Energie- und Wassersparartikel.

Die Leitung des Projektes leigt bei der Berliner Energieagentur, die Erfahrungen des deutschen Stromsparchecks einbringt. In Österreich ist vorgesehen, vor allem MigrantInnen für die Beratung anzusprechen, e7 wird zusätzlich die Projektergebnisse intern evaluieren. Die Ergebnisse sollen allen relevanten Stellen in Österreich (Energieberatungen/ Sozialeinrichtungen) zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen: www.ec-linc.info

Kontakt

Über EC-LINC

Sitemap